/, Tipps/Business Portraits – ein paar kleine Tipps

Business Portraits – ein paar kleine Tipps

Business Portraits, Mitarbeiterportraits – ein paar kleine Tipps

Hier haben wir für Sie eine kleine Zusammenstellung mit Tipps & Tricks die es zu beachten gilt, wenn wir Portraits machen.

 

Die Kleiderwahl bei Mitarbeiterportraits

Wählen Sie Kleidung für das Shooting, die Sie auch zu einem Meeting mit Ihren besten Kunden tragen würden. Bevorzugen Sie konservative Kleidung, die Ihrem Gesicht schmeichelt. Mittlere oder dunklere Farbtöne und kräftige Farben wie blau, braun, grau, rot oder grün sind sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet. Vermeiden Sie aufdringliche Muster, viel weiß und sehr helle Farben. Mit einem Business Portrait wollen Sie die Aufmerksamkeit auf Ihr Gesicht lenken, Ihre Kleidung ist der Rahmen dazu.

Klassische Kleidung wirkt auch dann noch passend, wenn sich die Mode geändert hat. Anzüge aus strukturierten Materialien wie Wolle oder Leinen sind für Fotoaufnahmen besser geeignet als glänzende Stoffe wie Seide oder Kunststoff. Einreihige Anzüge oder Jacken sind für Aufnahmen im Sitzen attraktiver. Achten Sie auf Kleidungsstücke die stark zum Knittern neigen.

Sollten Sie Freizeitkleidung bevorzugen oder Accessoires wie Hüte, Schals oder ähnliches auf dem Bild wünschen, bringen Sie diese bitte zum Shooting mit. Gerne können Sie auch verschiedene Kleidungsstücke ausprobieren. Gemeinsam finden wir sicher eine Auswahl, die für das Foto am besten passt.

Speziell für Männer

Achten Sie auf Kleidung die gut sitzt und passt. Auf Fotos wird sehr deutlich, wenn Ihre Kleidung zu eng oder zu weit ist. Sollte das Shooting am Nachmittag oder Abend statt finden, lohnt es sich für die Aufnahmen ein frisches Hemd anzuziehen. Sofern Sie auf ein Jacket verzichten wollen, bedenken Sie bitte, dass weiße oder pastellfarbige Hemden die Aufmerksamkeit des Betrachters von Ihrem Gesicht ablenken. Die bessere Wahl für ein “Business casual” ist ein Jacket mit einem offenen Hemd oder Pullover.

Speziell für Frauen

Glänzender Schmuck ist für die Aufnahmen kein Problem. Für die Aufnahmen sollten Sie kurze Halsketten wählen, die mit dem Ausschnitt der Bluse harmonieren. Ohrringe sollten sich von der Frisur abheben. Ohrstecker müssen relativ groß gewählt werden, wenn sie auf dem Foto noch erkennbar sein sollen.

Frauen mit langem Haar sollten Bluse bzw. Jacke in einer anderen als der Haarfarbe wählen.

Körperpflege/Make Up

Wenn Sie einen frischen Haarschnitt benötigen, sollten Sie dies ca. eine Woche vor dem Shooting erledigen. Glanzstellen im Gesicht können jedes Portrait ruinieren. Ein wenig Mattierungspuder kann hier – auch bei Männern – Wunder bewirken. Während des Shootings stellen wir ein entsprechendes Produkt zur Verfügung.

Für die Männer

Achten Sie auf eine gute Rasur bzw. einen frisch gepflegten Bart.

 Für die Frauen

Tragen Sie normales Make Up und Lippenstift. Auch wenn Sie einen eher natürlichen Look bevorzugen, erhöht ein dezenter Lippenstift und etwas Wimperntusche positiv die Bildwirkung. Wir empfehlen, das Make Up ein wenig stärker als normal aufzutragen um Hautunreinheiten auszugleichen.

Was ist mit der Brille?

Wenn Sie normalerweise eine Brille tragen, sollte diese auch Teil des Portraits sein. Wir versuchen Reflektionen durch sorgsamen Bildaufbau so gut wie möglich zu vermeiden. Sollten Sie extrem dicke Brillengläser tragen oder bereits in der Vergangenheit Probleme mit Ihrer Brille bei Portraitaufnahmen gehabt haben, können Sie Ihren Optiker nach einem Brillengestell ohne Gläser fragen. Egal wie die Brille auf das Bild kommt, sie sollte blitzsauber sein. Fingerabdrücke oder andere Verunreinigungen auf Glas sind nachträglich sehr schwer zu retuschieren und entwerten oftmals das Bild.

 

2018-04-20T13:05:55+00:00